Tipps zum Aufhängen von Wandbildern

Wandkunst zu verwenden, um Ihr Zuhause zu dekorieren, ist eine ausgezeichnete Idee, aber viele Leute haben ein Problem, wenn es darum geht, ihre Wandkunst aufzuhängen. Sie kennen die richtige Platzierung nicht und egal was sie tun, es scheint einfach nicht richtig zu sein. Nachfolgend finden Sie einige Ideen zu diesem Zweck.

Die Größe der Wand ist sehr wichtig, wenn es darum geht, Wandbilder richtig aufzuhängen. Für schmale Wände müssen Sie kleinere Kunstwerke verwenden und größere für die Wände mit viel Platz.

Wenn Sie Bilder gruppieren, müssen Sie sie als eine Einheit betrachten. Mit anderen Worten, Sie müssen sie alle zusammenstellen und mit Kombinationen experimentieren, um festzustellen, welche Anordnung in einer Gruppe am besten aussieht.

Horizontale und vertikale Linien in der Kunst oder ihrem Rahmen können die Breite und Höhe eines Raumes beeinflussen. Horizontale Linien neigen dazu, die Illusion von Breite zu erzeugen, und vertikale Linien neigen dazu, die Höhe eines Raumes zu erhöhen.

Wenn Sie Kunstwerke über einem Möbelstück platzieren, gilt die allgemeine Regel, dass das Kunstwerk niemals länger als die Breite des Möbelstücks sein sollte, über das es platziert wird.

Haben Sie keine Angst, kreativ zu sein, wenn Sie Wandbilder aufhängen. Sie werden vielleicht ein wenig überrascht sein, wie gut ein bisschen Aufrütteln wirklich aussehen kann.

Schreibe einen Kommentar